Haarausfall WikiSite

Haarverlust bekämpfen


Haarausfall - Das Kompendium zu Ursachen und Lösungen

Haarausfall kennt keine Grenzen, über alle Nationen hinweg gibt es Haarausfall, er betrifft Männer und Frauen - leider sogar auch schon Kinder.
Oft belächelt von der Umwelt leiden Betroffene teils sehr darunter, dass sie und ihr Problem von den Mitmenschen und vielen Medizinern nicht ernst genommen werden. Das belastet im beruflichen Alltag ebenso, wie im Privatleben. Sicherlich kann man hier keine Vergleiche mit schweren organischen Erkrankungen ziehen. Dennoch kann es auch durch Haarausfall erhebliche psychische Auswirkungen geben, was sich durch unzählige Berichte von Betroffenen belegen lässt.

Haarausfall beginnt ohne warnende Vorzeichen und wird oftmals zunächst nicht einmal bewusst wahrgenommen. Jedoch sollte man, sobald man Haarausfall feststellt, nicht zögern, nach den Ursachen zu suchen und sich möglichst umgehend in Behandlung begeben. Man sollte den Haarausfall nicht verharmlosen, denn nicht selten sind die Ursachen im körperlich-organischen Bereich zu finden, wie z.B. in der Schilddrüse oder im Hormonhaushalt. Schnelles Handeln ist angesagt, denn alleine für umfassende Untersuchungen müssen meistens mehrere Monate an Zeitaufwand in Kauf genommen werden. So lässt sich aber für viele Betroffene ein Weg finden, den Ausfall aufzuhalten und vielleicht den Haarstatus wieder zu verbessern. Neben der Bekämpfung des Haarausfalls sollte auch an die "optischen" Lösungsansätze mit Conceaeler, Perücke oder Haarverpflanzung gedacht werden, da sie schnell das Aussehen korrigieren können.


BereichInhalt
Einführung zum Thema HaarausfallDieser Abschnitt enthält die wichtigsten Grundinformationen über den Haarwuchs und Formen von Haarausfall. Zu wissen, wie Haar wächst, und was die wahren Ursachen für Haarausfall sind, hilft Produkte oder Behandlungen zu vermeiden, die nicht funktionieren.
ArtenAnlagebedingter Haarausfall fällt für Männer und Frauen fällt unterschiedlich aus. Daneben spielt die Alopecia Areata noch eine wichtige Rolle, sowie einige seltenere Arten von Haarausfall
DiagnoseDie Norwood-Skala bei Männern und Ludwig-Skala bei Frauen geben gute Anhaltspunkte für die Stärke vom Haarausfall, und sind ein erster Einstieg in die Diagnose. Neuere Methoden arbeiten mit bildgebenden Verfahren.
Behandlung
Nichts tunDie billigste und einfachste Methode Haarausfall zu behandeln, obwohl es natürlich nicht dabei hilft das Haar zu behalten. Wer damit nicht zufrieden ist kann eine Behandlung versuchen.
Verschreibungspflichtige ProdukteDie Ursachen für Haarausfall sind vielfältig. Alleine deshalb ist es wichtig einen Arzt aufzusuchen. Zudem sind viele Produkte wie der Wirkstoff Finasterid und Hormone bei Frauen verschreibungspflichtig
Selbstbehandlung (Arzneimittel)Eine ganze Reihe von Produkten können auch ohne Rezept erworben werden. Einteil der Produkte ist als Arzneimittel zugelassen, am bekanntesten ist der Wirkstoff Minoxidil zur äußerlichen Anwendung
Weitere Behandlungsansätze Es gibt zahlreiche weitere Produkte und Verfahren gegen Haarausfall. Rechtlich gesehen sind dies oft Kosmetika oder Nahrungsergänzungsprodukte, was bedeutet das niedrigere rechtliche Prüfungen erfolgen
Haartransplantation Bei der Haartransplantation wird Haar von der Rückseite der Kopfhaut an die Vorder- und Oberseite der Kopfhaut verpflanzt
Nichtoperativer Haarersatz und ConcealerAuch als Haarsysteme, Haarstücke, Perücken? oder Toupets bezeichnet bringt Haarersatz in verschiedenen Formen eine schnelle optische Verbesserung, ebenso wie für kürzere Zeit aufgebrachte "Concealer"




Letzte Aktualisierung: Sun Feb 6 21:43:56 2011 durch sensitiv


Mail: info [at] sensitiv.de :: Impressum und Kontakt :: Quellen und Literatur :: login | search | print
WWW.BOLTWIRE.COMHaarverlust bekämpfen :: This page was generated on 07/23/14 11:50:57. Copyright © 2010, alle Rechte vorbehalten.